Conference Schedule - PGConf.DE 2019

Hilfe die Open Source DBs kommen

Date: 2019-05-10
Time: 15:55 - 16:15
Room: Ballsaal USA
Level: Beginner

"Wo ein hunnisches Pferd hingetreten hat, wächst kein Gras mehr" sagte Attila, nachdem er die römische Stadt Aquileja in einen Steinhaufen verwandelt hatte. Sind wir Datenbank Administratoren wie die alten Römer? Werden proprietäre Datenbanken in naher Zukunft mehr und mehr von Open Source Produkten verdrängt? DevOps, SAFe, Feature Teams, PI Plannings – in der schweizer Versicherung «Mobiliar» ist Vieles in Bewegung: alte Vorgehensweisen ändern sich rasant, auch im Datenbank Umfeld. PostgreSQL, H2, Mongo, Elasticsearch aber auch Container Datenbanken im Docker Umfeld und Cloud Readyness stellen die neuen Herausforderungen dar, die wie eine Welle auf die DBA Teams zurollen. Was fangen wir damit an? Wollen wir verdrängen, uns auf die stabile Strategie der letzten 10 Jahre berufen oder versuchen zu verstehen, was gerade passiert? Wollen wir die Pain Points bei den Entwicklern identifizieren und verstehen, warum sie sich bspw. nicht mit „Oracle zufrieden geben“? Diese Fragen mussten wir uns als DBA Team in der Mobiliar stellen. Dieser Vortrag stellt die Veränderungen vor, die im DBA Team im Moment gerade vor sich gehen und beleuchtet, was sich hinter den Wünschen der Entwickler versteckt. Es geht darum, wie aus einem gemeinsamen Verständnis Innovation entstehen kann.

Speaker

Paolo Kreth
Yann Neuhaus